... und der Meinung, dass ein paar gute Kontakte Deiner beruflichen Zukunft nicht schaden können?

Ja? Dann schau mal hier ...

Wir sind Gleichgesinnte, die in der Förderung von Studierenden und Berufsanfängern ihre Hauptaufgabe sehen. Wir agieren dabei persönlich und ohne kommerzielles Interesse.

Die B! TC Vindelicia ist eine der größten Vereinigungen von aktiven und ehemaligen Studenten in Augsburg und bietet die ideale Plattform für den Austausch von Informationen aus allen Fachbereichen.

Vom Studenten bis zum Rentner, ein breites Spektrum an Meinungen und Expertisen ist vertreten wenn man sich regelmäßig im Clubheim trifft, wobei auch der Spaß nie zu kurz kommen darf. So ist sicher gestellt, dass der Kontakt zu Hochschule und Uni bestehen bleibt. Studenten profitieren von der Erfahrung der beruflich Etablierten, während Senioren bezüglich neuester Marktentwicklungen auf dem laufenden gehalten werden.

Es gibt kein Generationenproblem in dieser Runde. Im Gegenteil: Jung und Alt ergänzen sich. Und ja - so machner Student fand hier schon seinen Mentor zum beruflichen Aufstieg in beste Positionen.

Als Mitglied bekommt man also ein Netzwerk, das

  • regelmäßig übt, wie man als Führungskraft agiert
  • Chancen auf einen vielversprechenden Berufseinstieg in Aussicht stellt
  • Praktikumsplätze anbieten kann, je nach Studienfach
  • fakultätsübergreifend landesweite Beziehungen ermöglicht
  • praxisbezogene Seminare und Persönlichkeitsschulungen anbietet
  • einen lebenslang bestehenden Freundeskreis pflegt.

Es dreht sich aber nicht alles um Lehre und Technik. Gemeinsame kulturelle Veranstaltungen sind ein weiterer wichtiger Bestandteil zur Festigung von Freundschaften. Nur gute Freunde bleiben ein Leben lang zusammen. Gute, harmonische Beziehungen sind wichtig zwischen den Mitgliedern, aber auch zur Studienstätte. Ein Netzwerk für's ganze Leben!

Es ist die Kurzform von Burschenschaft, einer Form von Studentenverbindung, die sich historisch gesichert als eine der maßgeblichen Gruppierungen innerhalb der deutschen Demokratiebewegung Anfang des 19. Jahrhunderts hervorgetan hat. Erste Kundgebungen dieser Urdemokraten fanden also bereits vor 200 Jahren statt. Unsere burschenschaftlichen Bräuche, wie auch der demokratische Ansatz im Grunde, wurden in dieser Zeit geformt: Das Volk als Souverän, ein Parlament aus freien Wahlen und allem voran: die freie Meinungsäußerung. Ganz nach dem Aufklärer Voltaire frönen wir der freien Rede: "Ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen". Alles jedoch, was unseren urdemokratischen Grundsätzen zuwider läuft, also jegliche Form von politischem Extremismus, lehnen wir als Burschenschaft mit aller Entschiedenheit ab.

Um über Augsburg hinaus ein Netzwerk spannen zu können, bot sich der Vindelicia die Mitgliedschaft im "BDIC - Korporationsverband an deutschen Hochschulen e.V." an, der früher ausschließlich aus Ingenieurs-Verbindungen bestand. Damit wurde ein deutschlandweit aufgestelltes Verbindungs-Netzwerk für die Mitglieder zugänglich gemacht. Die Mitgliedschaft in der Dachorganisation BDIC garantiert jedoch nicht nur Kontakte im bundesdeutschen Raum. Viele Verbandsmitglieder sind auch im Ausland tätig und bieten dadurch eine Beziehungsplattform für interessierte Mitglieder an, die weit über die Landesgrenzen hinaus geht.
Inzwischen haben sich alle Verbindungen im BDIC für alle Studiengänge und Hochschulformate geöffnet.

Im Jahre 1952 gründeten einige Augsburger Studenten der damaligen Baufachschule, dem späteren Rudolf Diesel Polytechnikum und der heutigen Hochschule Augsburg eine Studentenverbindung mit den Stadtfarben rot-grün-weiß und dem Namen B! Technischer Club Vindelicia, abgeleitet von den Vindelikern, die nördlich von Augsburg siedelten und dem römischen Namen "Augusta Vindelicorum".
Ziel war und ist es ein Netzwerk aufzubauen und Mittler zwischen Studierenden, Absolventen, der Hochschule Augsburg und der Industrie zu sein.

Unser Club-Heim, die sogenannte "Konstante" der Vindelicia, befindet sich in Augsburg in der Otto-Lindenmeyer-Str. 17.